Jahreshauptversammlung

Die Jahreshauptversammlung des Bündnis’90/Die Grünen-Ortsverband Reilingen findet am Mittwoch, 07.Dezember 2022 ab 19 Uhr im Gasthaus Zum Löwen, Hauptstr. 1 in Reilingen statt.

Folgende Tagesordnungspunkte sind geplant:

1.Begrüßung

2.Bericht des Ortsverbands

3.Bericht der Gemeinderatsfraktion

4.Bericht des Kassiers

5.Entlastung des Kassiers

6.Entlastung des Vorstands

7.Wahl Beisitzer*innen

9.Verschiedenes

Anträge zur Tagesordnung können bei Anna-Lena Becker und Jochen Rotter eingereicht werden.

Mit freundlichen Grüßen

 

Anna-Lena Becker     Jochen Rotter

(OV-Sprecherin)         (OV-Sprecher)

Grünes Kino zeigte Film über eine lebenswerte Zukunft

Am vergangenen Freitag führten die Reilinger Grünen ihren mittlerweile 6. Grünen Kinoabend durch. Im Franz-Riegler-Haus wurde der Dokumentarfilm “Die Welt sind wir – Wege in eine lebenswerte Zukunft” gezeigt. Der Film porträtiert Menschen, die aktiv einen Kulturwandel mitgestalten, der von Selbstreflexion, Menschlichkeit und nachhaltigem Denken geprägt ist. 

Die Interviewerin des Filmes, Melike Frickinger, nahm am Kinoabend teil. Im Anschluss des Filmes berichtete sie über Schwierigkeiten bei den Dreharbeiten wegen Corona und welch tolle Erfahrungen sie und ihr Mann, mit dem sie den Film gemacht hat, erleben durften. Außerdem stand Melike für Fragen zur Verfügung. Nicht nur der Film war sehr interessant sondern auch die Gespräche im Anschluss, die sich meistens darum drehten, wie jede die Welt auf ihre Weise ein kleines Stückchen besser machen kann. 

Neben frischem Popcorn war der Arche Weltladen Hockenheim mit fairen Snacks und anderen schönen Dingen vor Ort. 

Melike Frickinger bei der anschließenden Diskussionsrunde.

Besuchergruppe aus dem Wahlkreis Schwetzingen zu Gast im baden-württembergischen Landtag

„Ich heiße Sie herzlich willkommen im Herzen der baden-württembergischen Demokratie“, sagte Dr. Andre Baumann zu der Besuchergruppe aus seinem Wahlkreis Schwetzingen. Rund 25 Bürgerinnen und Bürger waren der Einladung des Wahlkreisabgeordneten in den Landtag gefolgt. Teil des Besuchsprogramms für Bürgerinnen und Bürger war nach einer Einführung durch den Besucherdienst des Landtags ein Besuch der Landtagssitzung. Und in der Landtagssitzung ging es an diesem Tag hoch her: SPD und FDP versuchten Innenminister Thomas Strobl (CDU) abzuwählen und der frühere Bundestagsabgeordnete des Spargelwahlkreises und heutige Finanzminister, Dr. Danyal Bayaz, brachte den Staatshaushalt 2023/24 in den Landtag ein.

Baumann nahm sich sowohl im Landtag als auch beim gemeinsamen Mittagessen und der Rückfahrt mit dem Reisebus aus der Landeshauptstadt in die Kurpfalz Zeit für die Anliegen der Bürgerinnen und Bürger, stellte die Schwerpunkte der Landtagspolitik und der Politik im Wahlkreis Schwetzingen dar. „Für mich gehört Zuhören und Bürgernähe zu den ersten Pflichten eines Abgeordneten, ich freue mich darum über den Austausch mit Ihnen“, sagte Baumann und diskutierte mit den Teilnehmenden unter anderem über die Energiewende im Wahlkreis und die Zusammenarbeit zwischen Land und den Städten und Gemeinden. Die wichtigsten Themen aus dem Wahlkreis wurden angesprochen: Von den Planungen zu dem dritten und vierten Gleis der Bahnlinie Rotterdam-Genua, über den geplanten Kiesabbau im Entenpfuhl, den Problem-Recyclingbetrieb Delvanis in Reilingen bis hin zur Tiefen Geothermie und der Energie- und Wärmeversorgung – die Themenvielfalt ist groß. Baumann stand Rede und Antwort und nahm auch einige Angelegenheiten mit, die den Besucherinnen und Besuchern auf dem Herzen lagen, und versprach, sich für diese einzusetzen. „Als Ihr direkt gewählter Landtagsabgeordneter ist es für mich wichtig, mit Ihnen im Austausch zu sein. Nur so kann ich Themen, die Ihnen wichtig sind, auch mit nach Stuttgart nehmen“, so Baumann.

Die nächste Landtagsfahrt wird 2023 stattfinden. Nähere Angaben folgen.

Dr. Andre Baumann mit der Besuchergruppe aus dem Wahlkreis Schwetzingen und dem Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann.

 

Dr. Andre Baumann beim Abgeordnetengespräch mit der Besuchergruppe.

Jahresausflug führte zur BASF-Werkssiedlung in Ludwigshafen

Wie eindrucksvoll und vielfältig auch nur schon ein ganz kleiner Teil Ludwigshafens sein kann, sahen einige der Reilinger Grüne beim Jahresausflug. Dieser führte zur BASF-Werkssiedlung. Die Reilinger Stadtführerin Agnès Thualt-Pfahler erläuterte am Ausgangspunkt Gesellschaftshaus den interessierten Teilnehmenden zunächst die Entstehung der Rheinschanze als Brückenkopf der Festung Mannheim. Über die Gründung der Gemeinde Ludwigshafens, der Privatisierung von Hafengebieten führten die Ausführungen zur Entstehung der BASF in Mannheim sowie der Ansiedlung der BASF in Ludwigshafen.

Da der Bedarf an benötigten Beschäftigten stetig anwuchs, errichtete man eine der ersten Arbeitersiedlungen in Deutschland. Agnès Thualt-Pfahler führte durch die Arbeitersiedlung, zeigte die unterschiedlichen Häuser für Arbeiter, Aufseher und Beamten und erklärte die unterschiedlichen Architekturstile.

 

Grüner Stammtisch mit Kreisrat Adolf Härdle

Beim Grünen Stammtisch in der Insel Kreta konnten die Ortsverbandsprecher*innen Anna-Lena Becker und Jochen Rotter Kreisrat Adolf Härdle begrüßen. Zahlreiche aktuelle Themen wurden besprochen. So ging es unter anderem um die Herausforderungen des Klimawandels, um den wiederholten Brand bei der Recyclingfirma Delvanis, diversen Natur- und Umweltschutzthemen und der Müllvermeidung.

Ab ins Grüne – wir erkunden unsere Natur

„Ab ins Grüne – wir erkunden unsere Natur“ war das Motto des diesjährigen Ferienprogramms von Bündnis 90 die Grünen Reilingen. Am Donnerstag Mittag kamen 22 Kinder auf dem Wersauer Hof zusammen. Diese teilten sich in drei Gruppen ein und schon konnte das Stationsspiel über Feld und Flur beginnen. Wir spezialisierten uns in diesem Jahr auf die Ohrenkneifer. Das heimische Insekt wurde durch ein Quiz besser kennengelernt und Reisighaufen wurden als Herbst-/Winterquartier für sie aufgetürmt. Kleine Spieleinlagen rundeten das Ganze ab sogar „Gorilla Hände“ (in Matsch getaucht) waren plötzlich zu sehen. Die letzte Station befand sich im Innenhof des Wersauer Hofes. Dort wurden aus Blumentöpfen Ohrenkneifer-Hotels gebaut, die in Obstbäume aufgehängt werden können, damit die Ohrenkneifer unterstützen Blattläuse loszuwerden.
Zum gemeinsamen Abschluss gab es noch ein Abendessen, womit ein sehr kurzweiliger Nachmittag zu Ende ging.

Fahrradexkursion am Kriegbach mit Dr. Andre Baumann

Hitze und Trockenheit setzen unseren Bächen und Flüssen zu. Der Kriegbach in Altlußheim und Reilingen führt nur noch wenig Wasser, letztes Jahr fiel er trocken. Seit Herbst 21 gibts einen Probebetrieb: Es wird mehr Wasser vom Kraichbach in den Kriegbach geleitet. Aber im Kraichbach ist derzeit so wenig Wasser, so dass zu befürchten ist, dass in wenigen Tagen der Kriegbach wieder trockenfällt, weil kein Wasser mehr abgezwackt werden kann. Das wäre für die Gewässerfauna des Kriegbachs eine Katastrophe. Zur abendlichen Radwanderung kamen rund 40 bis 50 Teilnehmer*innen. Danke an den ASV 1960 Reilingen und den BUND Ortsverband Hockenheimer Rheinebene für das Engagement für den Kriegbach und die Beiträge bei der Exkursion.

Reilinger Grüne bei Stadtradeln 2022 aktiv

Auch in diesem Jahr nahmen die Reilinger Grünen mit einem offenen Team am Stadtradeln teil. 15 Radlerinnen und Radler waren Teil der „Reilinger Grüne & Friends“ und radelten 2.394 km – umgerechnet 369 kg CO2. Unter allen Teams aus Reilingen wurde Platz 4 belegt. Die Reilinger Grünen bedanken sich bei allen Teilnehmenden. Es hat uns wieder sehr viel Spaß gemacht.

Ortsverbandssprecherin Anna-Lena Becker beim Radeln.

Vorstandsmitglied Robin Ciuman beim Radeln.