Abschiedsrede für Anna-Lena Becker

Liebe Anna-Lena,
heute habe ich die Ehre, dich zu verabschieden.
Lange saß ich an dieser Rede und habe nach den richtigen Worten gesucht. Es fällt schwer, jemandem nach so einer langen und ereignisreichen Zeit auf Wiedersehen zu sagen, auch wenn der Abschied nur am Ratstisch stattfindet.
Dass es eine Grüne Fraktion, ja gar einen grünen Ortsverband gibt, haben wir unter anderem dir zu verdanken. Vor über sechs Jahren war es auch dein Engagement, das uns bewegte hier in Reilingen einen Ortsverband unserer Partei zu gründen. Dein Engagement zog sich aber weiter bis hier her in dieses Gremium. Dein unermüdlicher Wille in Reilingen etwas zu bewegen zeichnet dich aus, nicht nur am Ratstisch sondern auch schon jahrelang im Ehrenamt.
Wir verabschieden dich heute mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Das weinende, das ist klar. Wir werden dich hier schmerzlich vermissen. Deine reflektierte Art Dinge anzugehen, ein oftmals objektiver Blick auf Dinge und vor allem deine Eigenschaft, das große Ganze zu sehen, dass wird uns fehlen. Deine Mühen galten immer der Dorfgemeinschaft, der nachhaltigen Entwicklung Reilingens und auch den Kindern und Jugendlichen. Viele Dinge sahst du kritisch und scheutest dich nicht auch mal gegen etwas zu stimmen.
Wir verabschieden dich heute aber auch mit einem lachenden Auge, da wir wissen, was die Zukunft für dich bringt. Der Grund für dein Ausscheiden ist ein Anlass zur Freude und wir wünschen dir, deinem Mann und eurer kleinen Familie auf diesem Wege alles erdenklich Gute! Da wir wissen, dass dein Herz weiterhin für die Grünen, aber auch für Reilingen und seine Bürgerinnen und Bürger schlägt, habe wir dir ein kleines Abschiedsgeschenk mitgebracht. Auch nach deinem Ausscheiden heute, sollst du auch bei deinem neuen Glück stets an uns denken. Wir bedanken uns für deine Arbeit, dein Vorantreiben unserer Fraktion und dafür, dass du so bist wie du bist, denn wir würden hier heute nicht sitzen, wenn du nicht wärst.

Zu guter Letzt möchte ich noch einer weiteren Person danken. Simon Schell wird ab heute Anna-Lenas Platz am Ratstisch einnehmen. Lieber Simon, auch dir danken wir, dass du du voller Engagement dieses Amt wahrnehmen wirst, das ist uns heute schon klar. Du bist in Reilingen kein Unbekannter und aufgrund deiner Einbringung in die Dorfgemeinschaft prädestiniert für dein neues Amt.

Lisa Dorn
(Fraktionssprecherin)

v.l.n.r.: Stefan Weisbrod, Anna-Lena Becker, Simon Schell                                                                                          Foto: Werner Klefenz

 

Anna-Lena Becker                                                                                                                                                                   Foto: Werner Klefenz

Teile diesen Inhalt:

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld